AIDAaura          MSC Lirica
Mein Schiff     MSC Musica        
AIDAbella        Norwegian Gem        AIDAvita   
    AIDAdiva     AIDAcara      AIDAblu (bis 2007)

Unabhängige Bewertungen und Reiseberichte zum Thema Kreuzfahrten direkt aus 1. Hand.

 

Es war unsere 1.Kreuzfahrt


Von Funkmaus (weiblich)
Alter: 63
Detailbild Schiff MSC Musica
SchiffMSC Musica
Bericht vom05.12.2006
Reise vom05.12.2006
Dauer11 TAGE
RouteGenua-Barcelona-Casablanca-Lanzarote-Teneriffa-Madeira-Malaga

REISEBERICHT IM DETAIL


Wir sind ein Paar im Alter von 49 und 52 Jahren und es war unsere 1.Kreuzfahrt.

Das Einschiffen in Genua war problemlos für uns, da in Folge einer fast 2stündigen Verspätung unseres Flugzeuges die Einschiffung für die restlichen Passagiere schon fast beendet war. Wir hatten eine Kabine auf Deck Forte (cool gebucht mit großem Fenster ohne Sichtbehinderung durch die Rettungsboote). Die Kabine mit schätzungsweise insgesamt 16 qm empfanden wir als geräumig. Für Kleidung, Koffer und persönliche Dinge war mehr als ausreichend Platz. Ein kostenloser Safe war ebenfalls vorhanden.

Der 1. Eindruck vom Schiff war überwältigend was die Größe und die Ausstattung betrifft. Lifte und Treppenaufgänge sind verspiegelt und mit viel Messing ausgestattet, was dem Ambiente ein edles Aussehen verlieh. Die Bars und Lounges, von denen es zahlreiche gibt, sind in unterschiedlichen Farben ausgestattet, wobei Teppichböden und Sessel gut miteinander harmonieren und so optisch gut zu unterscheiden sind. Am beeindruckendsten war das Theater, das sich im Bugbereich über mehrere Decks erstreckt und mit allen Raffinessen moderner Technik ausgestattet ist. Jeden Abend fand hier ein Unterhaltungsprogramm statt in Form von künstlerischen, artistischen oder musikalischen Darbietungen im professionellen Stil, der unserer Meinung nach kaum zu übertreffen ist.

Außer Theater gab es noch andere Unterhaltungsmöglichkeiten auf dem Schiff wie: Casino, Kartenzimmer, Bibliothek, Minigolf, Tennis, Pool, Wellness, Fitness, und nicht zu vergessen die zahlreichen Programme der Animateure.

Im Reisepreis eingeschlossen war Vollpension ohne Getränke. Diese bestand aus dem Frühstück, was am Büffet oder in 2 Restaurants eingenommen werden konnte, genauso das Mittagessen. Lediglich das Abendessen fand in 2 Sitzungen in den beiden Restaurants statt, wobei feste Sitzplätze für die gesamte Dauer der Reise zugeteilt wurden. Das Frühstück war zufriedenstellend, was das Angebot betraf. Das Mittagessen war durchschnittlich hinsichtlich Qualität und Auswahl. Das Abendessen war gut und meist war auch etwas für Gourmets dabei. Etwas ganz Besonderes war das „Buffet magnifique“ als Mitternachtsbuffet am letzten Gala-Abend. Was hier an regelrechten Kunstwerken, angefertigt aus Eis, Gemüse, Obst u.a. dargeboten wurde, lässt sich in Worten nicht beschreiben, das MUSS man gesehen haben!!

Bei 2500 Passagieren haben wir es allerdings als sehr störend empfunden, dass zu den Haupt-Essenszeiten morgens und mittags ein regelrechter „Kampf“ um einen Sitzplatz stattfand. Unser Vorschlag wäre, auch in den Restaurants Büffets anzubieten, um das Gedränge auf dem oberen Deck zu entschärfen.

Was die Ausflüge betrifft, so können wir natürlich nur für die von uns durchgeführten sprechen, da ja immer mehrere angeboten wurden. Wir empfanden sie als zu kurz, etwas gehetzt und das Preis-Leistungs-Verhältnis zu hoch. Überhaupt war die Zeit für Landgänge außer in Casablanca zu kurz. Insgesamt konnten uns die Ausflüge aber einen guten ersten Eindruck von der jeweiligen Stadt bzw. Insel vermitteln.

Die Sauberkeit auf dem gesamten Schiff ist unserer Meinung nach nicht zu verbessern! Ständig wurde überall gesaugt, geputzt und gewischt. Die Kabinen waren SEHR sauber und wurden sogar 2mal am Tag gereinigt. Frische Handtücher bekam man schon nach der 1.Benutzung. Das Personal war sehr freundlich. Allerdings sind leider auch an der Rezeption Deutschkenntnisse nur sehr mangelhaft vorhanden, was in wichtigen Fällen zu Problemen führen kann. Deutsche Fernsehsender waren nur in Form von 3 Programmen vorhanden, die auf großen Teilen der Reiseroute nicht empfangen werden konnten (im Gegensatz zu den vielen italienischen Programmen!!) Auch das deutsche Spielfilmangebot beschränkte sich auf nur 3 Filme, die sich wiederholten.

Die Reisekosten betrugen für unsere Außenkabine Kategorie 5 € 709,- pro Person ohne die Anreisekosten, die für uns per Flug 379 Euro pro Person betrugen. Für Ausflüge und Getränke kamen pro Person ca. 400 Euro dazu. Da die Getränke sehr teuer waren ( z.B. Flaschenweine von 22 bis 38Euro!), beschränkten wir uns hauptsächlich auf Wasser. Zum Frühstück waren Kaffee, Tee, diverse Säfte und Wasser , zum Mittagessen und Nachmittagsimbiss Kaffee und Tee sowie Wasser kostenlos.

Alles in allem sind wir mit unserer Reise zufrieden, vor allem das großartige neue Schiff hat uns sehr begeistert. Wer keinen gesteigerten Wert auf exklusive Speisen legt, sondern auf die Fahrt auf einem Schiff der Superlative Wert legt, findet hier das Richtige.

REISEBERICHT MELDEN


Da sie nicht registriert sind, hinterlassen sie bitte noch ihre Email-Adresse und bestätigen Sie den Sicherheitscode.
Email:
Sicherheitscode:
Um einen Bericht zu melden, geben sie bitte noch einen Grund an
Grund für die Meldung:

REISEBERICHT WEITERLEITEN


Da sie nicht registriert sind, hinterlassen sie bitte noch ihre Email-Adresse und bestätigen Sie den Sicherheitscode.
Email:
Sicherheitscode:
Um den Bericht weiterzuleiten, geben sie bitte die gewünschte EmailAdresse an
An wen weiterleiten:
Nachricht für den User: