AIDAaura          MSC Lirica
Mein Schiff     MSC Musica        
AIDAbella        Norwegian Gem        AIDAvita   
    AIDAdiva     AIDAcara      AIDAblu (bis 2007)

Unabhängige Bewertungen und Reiseberichte zum Thema Kreuzfahrten direkt aus 1. Hand.

 

Unterwegs mit: Meiner besten Freundin Katha


Von carinzil (weiblich)
Alter: 32
Detailbild Schiff AIDAaura
Quelle: Quelle: Renate Kehret
SchiffAIDAaura
Bericht vom29.08.2005
Reise vom29.08.2005
Dauer7 TAGE
RouteVenedig – Seetag – Kefalonia – Athen – Kreta – Seetag – Bari – Venedig

REISEBERICHT IM DETAIL


Wetter: Bis auf 30 Sekunden Regen eigentlich immer Sonnig, warm und um die 28°C

Nebenkosten: genau 150EUR

Kapitän: Przemyslaw Kurc

Club Manager: Bertin Geissler

Club Director: Michael Rohr

29.08.2005 Anreise Venedig - Italien

Am Flughafen angekommen musste ich erstmal feststellen, dass es nur so von AIDA-Fahrern wimmelte. Allerdings sprach ich niemanden an, weil alle doch sehr "verängstigt" wirkten. (auffm Rückflug haben wir dann aber miteinander gesprochen *lol*)
Natürlich hatte unser Flugzeug, mit HLX, 30min Verspätung. Fängt ja schon super an der Urlaub. :(
In Venedig angekommen lief dann alles, wie immer, total reibungslos und kurze Zeit später standen wir an der nicht enden wollenden Schlange beim Check-In.
Ich hatte Katha und mir ja T-Shirts gebastelt wo vorne drauf stand:
A uf
I n
D as
A benteuer
Und hinten drauf:
Katha goes AIDA bzw. Melli goes AIDA
Kaum standen wir an wurden die T-Shirts auch schon von einem der Animateure (weiß den Namen net) begutachtet und als super empfunden *g* *freu* Ich war allgemein verwundert wie viel so T-Shirts und noch dazu der AIDA-Fans Pin bringt, denn dann vorne beim Check in direkt: "Hey ein AIDA-Fan"… und beim Foto-machen genau dasselbe *rofl* … ich war echt überrascht.
Den Weg zur Aura hab ich dann mit einem gejaule und einem "schiffischiffi" begleitet. *rofl*
Auf dem Schiff angekommen haben wir erstmal nur schnell die wichtigsten Sachen in der Kabine verstaut, sind einmal durchs Schiff gehuscht und festgestellt: Okay, man verläuft sich net, ist doch net sooooooooooo extrem anders als die Cara.
Danach sind wir dann erstmal noch mal raus nach Venedig und sind den aneren Menschen hinterhergedackelt und standen tatsächlich auch irgendwann mitten in Venedig und sind ca. 2 Stunden da rum gelaufen.
Venedig ist echt schön und ich finde, man muss weder einen Ausflug buchen, noch braucht man das "Wassertaxi" bis in die Stadt. Man läuft ca. 10min bis man mitten in Venedig steht und das total kostenlos! (wenn das nix is)
Dass die Stadt so arg stinkt, wie manche Leute behaupten, konnten wir nicht feststellen. Es hat an einer Stelle mal kurz gestunken, aber ansonsten konnten wir nichts unangenehmes feststellen.
Zurück auf dem Schiff hatten wir uns gerade in die Kabine gefletzt und wollten uns fertig machen zum Abendbrot als das Telefon klingelte *ringring*. Marc (MarcundManuel) war dran und fragte, ob man sich nicht in 10min (oder so) zum Essen treffen wollte..
Okay kurze Zeit später saßen wir dann chinesisch futtern. (Ja, ICH war freiwillig chinesisch essen, wo ich das doch sooo gerne mag *rolleyes*… aber ich wurde gnadenlos überstimmt)
Danach haben wir erstmal unseren Begrüßungssekt getrunken und haben geguckt wie das Schiff ausläuft. Venedig ist echt eine der schönsten Ausfahrten die ich jeh mit dem Schiff miterlebt habe!!! Unbedingt ansehen!
Im Theater gabs Abends "Ocean Dream", was mich jetzt nicht soooo vom Hocker gehauen hat, weil es auch nur irgendwie 3 Lieder waren, wenns hochkommt. Danach sind wir dann noch in die Nightfly Bar zusammen mit Marc und Manuel und haben unseren ersten Cocktail für die Reise geschlürft, bevor wir dann gegen 24Uhr zur Come Together Party in die Anytime Bar gegangen sind, wo Katha und ich erstmal n paar Stündchen die Sau rausgelassen haben :) (was man halt so am ersten Urlaubstag tut *g*)

30.08.05 Seetag

Nach dem Frühstück gingen wir an Deck und wunderten uns, dass es um 9.30Uhr noch MASSIG Liegen gab. Sowas war ich gar nicht gewöhnt, aber immerhin konnten wir uns noch eine aussuchen. :)
Um 10.20Uhr war dann Seenotrettungsübung für alle Zugestiegenen. Und gegen alles, was ich im Forum gelesen habe: Das war eine ganz normale Seenotrettungsübung an den Sammelpunkten und nichts von wegen "Im Theater treffen". Dafür mussten wir die nach Heraklion NICHT mitmachen. (ich hätts ja gern in den Threat mit reingeschrieben, aber der ist ja geschlossen worden)
Danach sind wir dann wieder an Deck wo es um 11.30Uhr einen spanischen Poolbrunch gab und natürlich das beliebteste Bier Deutschlands: Freibier! Bis zum Nachmittag haben wir dann faul auf den Liegen gelegen, Postkarten geschrieben, geschlafen und uns eine Abkühlung im Pool geholt. Nachmittags gabs dann Poolbingo, wo weder Katha noch ist was gewonnen haben *möp*
Vor dem Abendessen waren wir dann noch ein Stündchen Fitness machen und gegen 19Uhr saßen wir dann im Calypso Restaurant und aßen Australisch. *mjamm* Um 21.30Uhr gabs dann ne Poolparty mit Lasershow (die echt mal 10000x geiler ist als die auf der Cara muss ich hier mal sagen… und die auf der Cara fand ich schon geil!) zu dem Thema "Glamorous White Nights" (wie gut, dass ich so rein gar nichts Weißes dabei hatte *lol*). Egal, die Poolparty war super super super.
So gegen 0.30Uhr sind wir (Marc, Manuel, Katha und ich) dann noch in die Anytime Bar, wo wir dann auch wieder ein wenig getanzt haben. Marc und Manuel haben uns dann auch noch Stefan und Stefan vorgestellt.

31.08.05 Argostolion - Kefalonia

Früh Morgens ging es schon wieder los, da wir einen Ausflug gebucht hatten und zwar Kef02.
Zum ersten Mal bin ich also in Kefalonia getendert. War auch mal n Erlebnis.
Nach dem Tendern ging es dann erstmal in einen Bus und eine Fahrt quer über die Insel zu einer Tropfsteinhöhle, die zu den ältesten Tropfsteinhöhlen der Welt gehört. Hier hätte man wirklich festes Schuhwerk gebraucht, da der Abstieg sehr sehr steil ist und glitschig ist, aber naja… hatte ja niemand gesagt, also waren die meisten mit FlipFlops unterwegs *möp*
Die Höhle an sich war echt schön, aber ich hab auch schon schönere gesehen!
Danach ging es weiter zum unterirdischen See.
Die Fahrt darauf sollte eigentlich 15-20min gehen, aber die Fahrt war höchstens 5min, aber es hat sich wirklich gelohnt. WunderWunderWunderschön! Danach sind wir noch zu einem Fischerdorf gefahren, wo wir 30min Freizeit hatten. Dort ist es echt urgemütlich. Katha und ich sind ein wenig rumgelaufen und haben die Füße ins Meer gehalten. Wer will, kann da auch schwimmen gehen. (wurde uns auch nicht gesagt, somit hatten wir keine Badesachen dabei) Eigentlich gings danach schon wieder zum Schiff, aber wir haben noch 3 Stopps eingelegt. 1x an einem Aussichtspunkt, wo man die Stadt Assos sehen konnte und noch dazu einen der 3 schönsten Strände Griechenlands (und das ist er auch = WAHNSINN).
Daraufhin noch einen zweiten Stopp an einem Aussichtspunkt von dem man die AIDA gut sehen konnte und einen kurzen Stopp bei einem alten Wasserrad, von wo aus das Wasser in die unterirdische Höhle fließt. (es braucht dafür 2 Wochen *staun*)
Danach gings dann wieder zum Schiff zurück und den Rest des Tages aufs Pooldeck und in die Sonne.
Abends natürlich wieder Sport und dann futter!
Erst waren wir (also wieder alle 4) Spanisch essen und danach, sozusagen als Nachtisch, noch Japanisch, weil Katha und ich unbedingt Sushi essen wollten. Als Show gabs Abends dann Grusical. Kannte ich schon vom letzten Jahr und war auch immer noch genauso gut wie letztes Jahr!
Danach haben wir uns zu Soul Sailors and Friends in die Nightfly Bar gehockt, was echt mal WAHNSINNIG genial war. Halt die Soul Sailors und das Theater Ensemble und einige andere von der Crew. Einfach nur WAHNSINN! Ich sag nur "schwimm kleiner Tom schwim"*träller*
Später sind wir dann in die Anytime Bar zum Aplenglühn gegangen, wo Katha und ich erstmal beim Bierkrugstemmen mitgemacht haben. Ich bin 3. geworden und sie 2.
Die beiden Herrschaften haben sich ja gedrückt *hust*.
Naja, die Musik war net sooo toll, weil ich persönlich net so auf diese Alpen-Party-Mukke steh, aber naja, es ließ sich aushalten, wenn auch net drauf tanzen.

01.10.05 Piraeus - Griechenland

Nach dem Frühstück haben sich Mark, Manuel, Katha und ich uns auf den Weg in Richtung Stadt gemacht.
Piraeus ist wahnsinnig hässlich und ich war sooo enttäuscht, weil ich ja schon seit Jahren mal nach Athen wollte und nicht damit gerechnet habe, dass es so hässlich ist.
Aber okay… wir also dann zur Tram gelaufen, haben uns ein Tagesticket für 3EUR gekauft und sind dann in Richtung Akropolis geruckelt … und da wurde ich dann belohnt: Athen ist traumhaft schön.
Ich weiß gerad net mehr wie die Station hieß, wo wir ausgestiegen sind, aber es war genau unter der Akropolis.
Haben dann auch direkt mit dem Anstieg begonnen.
Wer dahin fährt: Zieht festes Schuhwerk an!!! Unbedingt.
Von oben hat man eine WAHNSINNIGE Sicht auf Athen. Wirklich atemberaubend schön!
Dann haben wir erstmal 12EUR für die Akropolis geblecht, worüber ich mich im Nachhinein ärger, denn die Akropolis ist zur Zeit nicht mehr als ne riesige Baustelle *rolleyes*
Sah wirklich net schön aus… überall Baugerüste etc. *möff*
Nunja, wir haben uns dann wieder auf den Weg runter zu diesem Markt gemacht, haben uns da schön in eins der kleinen Cafes gehockt und was getrunken bevor wir durch die Gassen gewandert sich und ein bischen in den Läden rumgeguckt haben.
Danach waren wir noch im McDoof, weil gewisse Leute *zuManuelSchiel* irgendwie 24-Stunden am Tag Hunger haben.
Aber wer unbedingt im Urlaub zu McDoof will sollte es in Athen in eben diesem machen, da man von oben einen Blick auf die Akropolis hat. (wenn man einen Platz bekommt)
Wir sind dann auch wieder aufs Schiff gegangen und haben uns mal wieder in die Sonne gefletzt.
Abends gabs Galadinner. Natürlich wieder mit Hummer *g*
Als Show gab es die beste Show schlechthin: Book of Secrets. Ich hab schon viele verdammt gute Shows auf der AIDA gesehen, aber die hat echt alles getoppt. Ich bin nur noch am schwärmen!!! Hoffentlich gibts die nächstes Jahr auch noch! *hoff*
Danach war dann Poolparty, sozusagen der letzte Abend für Mark und Manuel.
Ich bin nach der Show erstmal noch mal aufs Zimmer und… toll, die Fahrradtour, die ich für Heraklion gebucht hatte ist aufgrund eines Krankheitsfalls ausgefallen. Dafür hatte ich zum ersten Mal seit ich mit der AIDA fahre einen Cocktailgutschein in der Hand, den ich natürlich sofort verbraucht habe *muhaha*
Danach sind wir, wie immer, in die Anytimebar gegangen. Katha is dann etwas früher gegangen, weil sie am nächsten Tag tauchen wollte und wir 3 haben dann noch n Stündchen oder so weiter gefeiert, bevor wir uns auch auf unsere Kabinen begeben haben.

01.09.05 Heraklion - Kreta

Da Marc und Manuel ihren letzten hatten und aufm Schiff geblieben sind und Katha tauchen war und mein Fahrrad-Ausflug ja abgesagt wurde bin ich also alleine losgezogen die Stadt erkunden.
Okay, letztendlich war ich nicht in der Stadt, sondern bin bloß n wenig durch die Gegend geirrt… war aber auch gut so, denn die Stadt an sich sah auch net sooo toll aus.
Danach bin ich wieder aufs Schiff, wo ich Marc und Manuel beim Essen erwischt habe (wo auch sonst) und hab mich nachher noch mit denen aufs Deck gelegt, war mit denen Kaffeetrinken etc… kurz und gut: Hab mit denen ihre letzten Stunden auffm Schiff verbracht.
Gerade als wir dann vom Schiff gehen wollten kam Katha auch von ihrem tauchen wieder und konnte auch noch schnell tschüß sagen. Sie und ich sind dann aufs Zimmer und dann zum Essen gegangen.
Abends gabs natürlich die Sail-Away Show und danach Poolparty mit Lasershow.
Eine Besonderheit gabs noch: Das Showensemble hat an dem Tag gewechselt. Und die neuen waren wirklich… naja, nennen wir es einfach mal: Nicht gut! (bis auf 2-3 Ausnahmen)
Um 24Uhr war die Poolparty dann schon wie ausgestorben und auch als Katha und ich noch in der Anytime Bar vorbeischauten waren da, wenn es hochkommt, 10 Leute und das wars.
Somit sind wir dann auch mal früh ins Bett gegangen.

03.09.05 Seetag

Wir haben erstmal sehr sehr lange ausgeschlafen.. .okay, lange für Urlaubsverhältnisse, denn um 10Uhr kam ja die Durchsage, dass alle, die in Heraklion aufgestiegen waren ihre Seenotrettungsübung machen mussten.
Somit haben sich Kaha und ich uns auf die Füße gemacht um eine Liege zu ergattern. Frühstück war ja eh vorbei.
Tja… von wegen Liege… wir haben eigentlich keine wirklich mehr bekommen außer am hintersten Eck, weil teilweise über 3 Liegen EIN Handtuch lag… echt zum kotzen!!!
Um 11.30Uhr haben wir dann mal wieder unser erstes Bier getrunken und haben auch unser "Frühstück" gegessen… Weißwurst *muhaha* … war nun mal "Poolbrunch Alpenländisch".
Katha hat sich hingelegt und geschlafen… eigentlich hat sie den ganzen Tag geschlafen. (rofl wie war das "Ich habe 20 Stunden an dem Tag geschlafen") Um 16.30Uhr hab ich dann den Clubtanzkurs mit Janine mitgemacht. Immerhin muss ich ja auch mal den neuen Tanz lernen und hab dabei direkt mal Tanja aus dem Forum kennengelernt :) (was ein Zufall).
War echt lustig und auch, wenn ich mich mit dem Lied noch immer nicht anfreunden kann, ist der Tanz echt mal nicht schlecht.
Um 17.30Uhr hab ich dann Volleyball mitgespielt und die Mannschaft in welcher ich war hat sogar JEDES Spiel gewonnen *muhaha*
Essen waren wir Abends dann Finnländisch, weil wir Alpenländisch ja schon Morgens am Pool hatten. War auch echt lecker… naja, wir haben komische Leute kennengelernt, aber was solls … thats life.
Im Theater gabs dann "Lets Swing", aber die kannte ich ja schon vom letzten Jahr und fand die letztes Jahr schon nicht gut und dieses Jahr mit dem Showensemble das mir nicht zugesagt hat, fand ich die Show noch schlechter. Aber naja, Swing ist einfach nicht meine Musik… so einfach ist das. Katha und ich waren danach dann noch in der Anytime Bar bei der Flirty Dirty Dancing Party, aber irgendwie wurde nur 1 Stunde lang passende Themenmusik gespielt, bevor wieder das Übliche kam. (was ja keinesfalls schlecht war)

04.09.05 Bari - Italien

Eigentlich hatten Katha und ich hier auch eine Fahrradtour gebucht, aber diese wurde ebenfalls wegen Krankheit abgesagt. Somit haben wir die Bari 04 Tour gemacht.
Wir hatten die mit Abstand beste Reiseleiterin die ich jeh gehabt habe. Die Barbara *fg* … sie hat erzählt und erzählt und erzählt und erzählt und wir sich vor lachen auf den Sitzen im Bus rumgerutscht wie sonst was.
Okay, aber die Busfahrt mit Polizeiwache war ganz nett, aber nicht alles vom Ausflug.
Wir haben halt u.A. das schwäbische Kastell gesehen, die Kathedrale und die Basilika San Nicola. War echt alles superinteressant und besonders schön wars, weil wir zu den verschiedenen Stationen hin gelaufen sind und somit auch durch die schönen engen Gassen von Bari gegangen sind.
Dann sind wir noch über die Stadtmauer gegangen und hatten dann 1 Stunde Freizeit und Katha und ich haben uns erstmal ein RIESEN Eis genehmigt. (lasst euch net von den Preisen abschrecken, das Eis ist megagroß und super lecker)
Danach gings dann wieder zurück zum Schiff, wo ich erstmal in den Fitnessbereich gestiefelt bin und Katha aufs Pooldeck.
Um 15Uhr haben wir uns dann mal Eiscocktails genehmigt und um 18Uhr hab ich wieder Volleyball mitgespielt und war diesmal in der Looser-Mannschaft. Danach gabs dann unsere "Henkersmahlzeit" und zwar: Italienisch.
Im Theater gabs dann "D.I.S.C.O." … ich hab noch nie eine so abgekaterte Show gesehen, aber wenn man mal davon wegdenkt, dass das alles nur Verarsche ist mit dem "Wünscht euch Lieder", war es eine echt gute Show. Superlustig.
In der Anytimebar war dann "Cocktails & Stars" Party, die echt wahnsinnig genial war.
Man bekommt Zettelchen angepappt und muss erraten welcher Star man ist. Die Animation läuft halt verkleidet rum und gibt Tipps. Man konnte halt den Eintritt in die V.I.P. Lounge gewinnen.
Katha war Otto und ich war Brad Pitt. *muhaha* (Heidis Tipp an mich: "Du bist die geilste Sau hier!" … na dankeschön!)
Da haben wir dann auch noch Lars72 und einen Tom getroffen.
Die Party war aber echt wahnsinnig toll!!!
Sind auch bis ganz zum schluss geblieben.
Das fand ich blöd: Um 3Uhr hat die Anytimebar zugemacht… auf der cara konnte man immer bis in die frühen Morgenstunden feiern… :(

05.09.05 Abreise - Venedig

Da unser Transfer erst um 10.45Uhr ging hatten wir Morgens noch genug Zeit gemütlich zu Frühstücken und sind dann so um 10.10Uhr vom Schiff gegangen und haben auf den Bus gewartet.
Im Flugzeug selber waren gewiss 80% AIDA-Fahrer ;)
Außerdem hatten wir schon wieder Verspätung *möp*

Allgemein:

Supergeiler Urlaub, nur ab dem 2.9. war der Altersdurchschnitt nicht mehr ganz unser Alter und es waren sehr viele Machos und Chixen an Bord :( Aber damit muss man leben.
Und was soll ich sonst noch sagen: Nächstes Jahr hoffentlich wieder *g*

REISEBERICHT MELDEN


Da sie nicht registriert sind, hinterlassen sie bitte noch ihre Email-Adresse und bestätigen Sie den Sicherheitscode.
Email:
Sicherheitscode:
Um einen Bericht zu melden, geben sie bitte noch einen Grund an
Grund für die Meldung:

REISEBERICHT WEITERLEITEN


Da sie nicht registriert sind, hinterlassen sie bitte noch ihre Email-Adresse und bestätigen Sie den Sicherheitscode.
Email:
Sicherheitscode:
Um den Bericht weiterzuleiten, geben sie bitte die gewünschte EmailAdresse an
An wen weiterleiten:
Nachricht für den User: